Begriffe aus der Wirtschaft

Es wurden 9 Einträge gefunden
Suche nach Begriffen

Lexikon

Begriff Definition
Währungsrisiko

Das Währungsrisiko sagt aus, wie hoch das Risiko eines Währungsverlustes aus Sicht eines in Schweizer Franken denkenden Anlegers ist. Das Währungsrisiko wird wie das Verlustrisiko über die letzten zehn Jahre berechnet. Ein Fonds mit der Lokalwährung Schweizer Franken hat kein Währungsrisiko und erzielt somit fünf Sterne.

Zugriffe - 238
Wandelobligationen und -Notes

Convertible Bonds und Convertible Notes Obligationen mit zeitlich befristetem Recht, die Obligation in Beteiligungspapiere umzutauschen
Wandelanleihen haben bereits ein beachtliches Volumen erreicht. Gemäss Ermittlungen der CS Group: Es sollen gegenwärtig von europäischen Gesellschaften für  den Gegenwert von ca. CHF 130 Mrd. Wandelanleihen ausstehend sein.90 % der SMI-Gesellschaften sollen Wandler ausstehend haben.
Tiefere Verzinsung wegen des Wandelrechts...
... und zusätzlich eine Wandelprämie
Es lohnt sich, den Markt der Wandelanleihen aktiv zu verfolgen

Zugriffe - 249
Wann Aktien kaufen?

Da bei Schweizer Aktien im langfristigen Durchschnitt ein Ertrag von 8 bis 10 % erwartet werden kann, wird das Risiko eines Kursverlustes mit steigender Anlagedauer von Jahr zu Jahr kleiner. Deshalb ist die Dauer des Anlagehorizontes DAS Kriterium für die Aktienfähigkeit eines Anlegers.
Wer in einem Anlagehorizont von 10 und mehr Jahren denken kann, für den ist ein gut diversifiziertes Portefeuille von Aktien das kleinere Risiko als Obligationen, weil er bei den Aktien auf die lange Frist vor der Geldentwertung geschützt ist.

Zugriffe - 240
Warnklausel

Bei Fonds mit besonderem Risiko muss in Verbindung mit dem Fondsnamen, sowie im Prospekt und in der Werbung ausdrücklich auf dieses Risiko hingewiesen werden. Ausserdem müssen diese Fonds eine sog. Warnklausel (Der Wortlaut der Warnklausel muss von der EBK bewilligt werden) enthalten.
Der Verkauf solcher Fonds ist nur in Verbindung mit einem schriftlichen Vertrag (sog. Zeichnungsschein), in welchem auf das besondere Risiko hingewiesen wird, zulässig.

Zugriffe - 235
Was heisst SAV?

Schweizerischer Anlagefondsverband

Zugriffe - 252
Wechselkurs

Der Preis einer Währung wird mit Wechselkurs bezeichnet. Er gibt an, welche Menge an inländischem Geld für eine bestimmte Menge ausländischer Währung hergegeben werden muss.

Zugriffe - 251
Welche drei Pflichten beinhaltet das GwG

ldentifikationspflicht
Dokumentationspflicht
Meldepflicht

Zugriffe - 261
Welche Nachteile hat ein Anlagefonds?

Anlagefonds sind ""anonyme Gebilde""
Ein Fonds ist etwas Abstraktes, Erklärungsbedürftiges und in bezug auf den Fondsmanager ein weitgehend anonymes Gebilde. ""Man"" weiss noch eher, was eine Obligation und eine Aktie ist, als dass man erklären kann, was ein Anlagefonds ist. Wenn Anlagefonds nicht aktiv verkauft werden, sind sie häufig nicht leicht platzierbar.
Der Anleger hat keinen Einfluss auf die Anlagepolitik

Zugriffe - 250
Welche Vorteile bietet ein Anlagefonds?

Optimierung der Risiko-/Rendite Relation
Das Risiko wird durch die breite Titelstreuung stark reduziert und dadurch kleiner als beim Kauf einzelner weniger Wertpapiere. Ab einer Diversifikation von etwa 15-20 Titeln wird das sogenannte titelspezifische Risiko wegdiversifiziert und es bleibt nur das Marktrisiko übrig. Die Diversifikation ist vor allem für Kleinanleger ein Vorteil, weil diese mittels Direktanlagen nicht die gleich hohe Titelstreuung erzielen könnten.

Zugriffe - 270