German English French Greek Italian Portuguese Serbian
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
In der Philosophie (alt-)griechisch φιλοσοφία philosophía, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu deuten und zu verstehen.
(Quelle: Wikipedia)

THEMA: Was wissen wir (noch nicht)?

Was wissen wir (noch nicht)? 07 Jun 2018 20:25 #506


  • Beiträge:493 Dank erhalten: 1
  • glaftsiss Avatar
  • glaftsis
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Eine meiner Notizen aus den 1990er Jahren... ;-) ;)
Der Mensch denkt er kann alles verstehen, es sei nur eine Frage der Zeit. Ich denke er sollte etwas bescheidener sein und auch darüber denken, dass er vielleicht gar nicht dafür gemacht ist jemals alles zu verstehen.
Stell dir zum Beispiel vor, du hast einen Goldfisch in deinem Aquarium. Du nimmst ihn raus und nimmst ihn mit auf die Skipiste. Er sieht auf der Skipiste einen Fahrer vorbeifahren. Wie lange dauert es bis der Fisch das Gesehene versteht? Wie lange muss er "studieren" bis er den Begriff "Skibindung" und seine Bedeutung versteht?
Ich denke der Fisch wird kein Fisch mehr sein bis es soweit ist. Also so gesehen - nie!
Wenn es dem Menschen klar wäre dass er wie der Goldfisch ist, dann würde auch niemand verrückt werden ob dem Gedanken an Ewigkeit, Unendlichkeit und dergleichen. Selbst wenn diese Dinge verstanden werden würden, wären sie erst der Anfang, die Grenze zu neuen Landen... - zum Beispiel das Fondue nach dem Skifahren ? J
Und immer wieder finden wir "Neues" ......
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.120 Sekunden
Zum Seitenanfang