German English French Greek Italian Portuguese Serbian
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Musik (μουσικὴ [τέχνη]: mousikē technē: „musische Kunst“) ist eine Kunstgattung, deren Werke aus organisierten Schallereignissen bestehen. Zu ihrer Erzeugung wird akustisches Material – Töne und Geräusche innerhalb des für den Menschen hörbaren Bereichs –, das einerseits physikalischen Eigengesetzlichkeiten, wie zum Beispiel der Obertonreihe oder Zahlenverhältnissen unterliegt, andererseits durch die Art seiner Erzeugung mit der menschlichen Stimme, mit Musikinstrumenten, elektrischen Tongeneratoren oder anderen Schallquellen gewisse Charakteristika aufweist, vom Menschen geordnet. Aus dem Vorrat eines Tonsystems werden Skalen gebildet. Deren Töne können in unterschiedlicher Lautstärke und Klangfarbe erscheinen und Melodien bilden. Aus der zeitlichen Folge der Töne und Geräusche verschieden langer Dauer entstehen Rhythmen. Aus dem Zusammenklang mehrerer Töne von jeweils anderer Tonhöhe erwächst Mehrstimmigkeit, aus den Beziehungen der Töne untereinander entsteht Harmonik. Die begriffliche Erfassung, systematische Darstellung der Zusammenhänge und deren Deutung leistet die Musiktheorie, mit dem Lehren und Lernen von Musik befasst sich die Musikpädagogik.
(Quelle: Wikpedia)

THEMA: Jolene...

Jolene... 30 Mär 2014 21:43 #437


  • Beiträge:2
  • Hobo64s Avatar
  • Hobo64
  • Fresh Boarder
  • OFFLINE
  • Karma: 0
hoi Gregi! Schön, mal wieder was von dir zu hören, und danke, dass ich wegen dir wieder mal "Jolene" von Dolly Parton gehört habe - grossartiger Song einer grossartigen Frau. Liebe Grüsse auch an die Familie, smn
Alle wollen alt werden, aber niemand will es sein
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Jolene... 31 Mär 2014 13:49 #440


  • Beiträge:494 Dank erhalten: 1
  • glaftsiss Avatar
  • glaftsis
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Hoi Simon
Willkommen auf Laftsis Online und Danke für deinen Beitrag!

Ja, die Dolly hat viele berührende Songs geschrieben. In 'meiner Musikgeschichte' hat Jolene eine besondere Bedeutung.
Damals in den Siebzigern hatte ich den Song als Junge im Radio gehört. Damals hatte ich keine Ahnung wie der Song heisst oder von wem er ist. Für mich war es einfach einer dieser Songs, die man hört und die einem sozusagen gleich unter die Haut gehen / berühren.
Viele Jahre war ich auf der Suche nach diesem Song, bis ich dann endlich wusste welcher Song dies überhaupt war und ihn dann schliesslich auch fand.

Es gibt noch einen Song aus dieser Zeit, der wie eine unerledigte/unerfüllte Sache für mich war. Hier war es noch viel schlimmer als bei Jolene.
Von diesem Song hatte ich nach Jahrzehnten nur traumhafte Bruchstücke der Melodie und Lyrics in Erinnerung, aber ein grosse Sehnsucht dieses Lied wieder zu hören...
Erst vor etwa 1 oder 2 Jahren wurde ich dann mit viel Glück fündig:

Water in my Wine von Fogg (siehe Anhang)

Dateianhang:

Dateiname: 06WaterInMyWine.mp3
Dateigröße: 4,956 KB


Im Anhang befindet sich die Original-Kassettenaufnahme von damals. Diese war in meiner Sammlung (schlecht angeschriebene Kassetten) verschollen, und erst bei meinem Digitalisierproject vor gut einem Jahr wieder entdeckt. Zu Beginn der Aufnahme hört man ganz kurz den Moderator der Hitparade von damals... ;-)
Letzte Änderung: 31 Mär 2014 14:12 von glaftsis.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Jolene... und mehr gute Musik! 31 Mär 2014 14:47 #441


  • Beiträge:2
  • Hobo64s Avatar
  • Hobo64
  • Fresh Boarder
  • OFFLINE
  • Karma: 0
hoi Gregorios

du hast mir vor einer gefühlten Million Jahren (wohl so um 1973 rum) eine Lp geschenkt, von Dionysis Savvopoulos. Vielleicht haben andere BesucherInnen Lust, sich die alten Lp's des Künstlers anzuhören.. die Songs sind allerdings sehr experimentell und nicht gerade zugänglich beim ersten Hören. Aber dann lässt die Musik einen nicht mehr los. Ich habe mir später in Athen die anderen Lp's gekauft, sehr zur Freude der Ladenbesitzerin, die es nicht glauben konnte, dass jemand, der nur drei Wörter Griechisch spricht, den Mann kennt. Unten ein Bild der Lp.
Savvapoulos_Psomi.jpeg

efcharisto poli! (jaja... nicht gerade einfach, griechisch mit lateinischen Buchstaben zu schreiben!)
smn
Alle wollen alt werden, aber niemand will es sein
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Jolene... und mehr gute Musik! 31 Mär 2014 17:37 #442


  • Beiträge:494 Dank erhalten: 1
  • glaftsiss Avatar
  • glaftsis
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Ja, der Savvopoulos kann auch heute noch ohne weiteres gehört werden.
Ein Klassiker.

Seine Lieder haben teilweise den Weg in die Schulen gefunden. Synefoula zB. wird von den Kindern im Kindergarten gesungen (das ist halt Griechenland ;-)) .
Aber wie du schon andeutest, die Originalmusik von seinen Alben kann nicht gerade als leicht zugänglicher Mainstream bezeichnet werden ;-)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.090 Sekunden
Zum Seitenanfang