German English French Greek Italian Portuguese Serbian
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
In der Philosophie (alt-)griechisch φιλοσοφία philosophía, wörtlich „Liebe zur Weisheit“) wird versucht, die Welt und die menschliche Existenz zu deuten und zu verstehen.
(Quelle: Wikipedia)
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Prof. Dr. Harald Lesch - Kernige Aussagen

Prof. Dr. Harald Lesch - Kernige Aussagen 25 Apr 2016 16:58 #486


  • Beiträge:488 Dank erhalten: 1
  • glaftsiss Avatar
  • glaftsis
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Prof. Dr. Harald Lesch - Kernige Aussagen 25 Apr 2016 17:11 #487


  • Beiträge:488 Dank erhalten: 1
  • glaftsiss Avatar
  • glaftsis
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Frag den Lesch - Reise zu den Sternen:
"...Das Wichtige allerdings ist dabei, bei all dieser Reise durch die Sonne, wir sind ja gespeichertes Sonnenlicht. Und, wir bestehen aus Sternenstaub. Wir bestehen zu 92% aus dem Staub von vergangenen Sternen.
Unsere ganze Auseinandersetzung mit solchen Typen wie Cepheiden, Pulsaren, Quasaren, weissen Zwergen, roten Riesen, braunen Zwergen, schwarzen Löchern, usw.... - ist ein höchst interessantes Selbstgespräch des Universums - mit sich selbst..."
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Prof. Dr. Harald Lesch - Kernige Aussagen 29 Jun 2016 06:51 #491


  • Beiträge:488 Dank erhalten: 1
  • glaftsiss Avatar
  • glaftsis
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Frag den Lesch - Kollision der Galaxien:
"...und das sollte uns, gerade bei jeder technologischen Entwicklung, immer im Hinterkopf bleiben. Die Welt IST nicht stabil. Die Welt hat den Drang sich zu entwickeln. Und bei der Erforschung der Risiken von Technologien - sollte man diese grundlegende Eigenschaft der Welt immer im Auge haben. Natürlich sollten wir was Neues machen. Wir sollten aber nicht vergessen, da kann was passieren. Was Gutes - aber auch etwas weniger Gutes..."
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Prof. Dr. Harald Lesch - Kernige Aussagen 21 Sep 2016 15:21 #492


  • Beiträge:488 Dank erhalten: 1
  • glaftsiss Avatar
  • glaftsis
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
DAS! (auf NDR):
An was glauben Sie?
An Gott - an was denn sonst?
Das hat was mit meinem Leben zu tun, das hat nix mit meiner Wissenschaft zu tun. Das hat was mit meinem Pfarrer zu tun der mich konfirmiert hat, der mich getraut hat. Das hat was damit zu tun mit meinem Vertrauen in Menschen.
Und ich hab mal eine Fastenpredigt gehalten. Ich unterrichte ja Philosophie an der Hochschule der Jesuiten. Die Jesuiten hatten mich eingeladen zu 'ner Fastenpredigt "Der Mensch im Kosmos". Und dann musste man einen Bibeltext aussuchen und dann hab' ich den ersten Korintherbrief Dreizehn... da geht es am Ende um Glaube, Hoffnung und Liebe, die Liebe aber ist die Grösste unter ihnen. Und dann hab' ich natürlich erzählt wie das mit dem Weltall so war und wie das alles angefangen hat und die Sterne und Kernfusion und tatatatat...
...
Aber was, aber was würde denn im Universum fehlen wenn wir nicht da wären? Was ist denn die Rolle des Menschen in diesem Universum?
Nun - ohne uns gäbe es in diesem Universum drei wichtige Eigenschaften nicht. Nämlich Glaube, Hoffnung und Liebe.
Letzte Änderung: 23 Sep 2016 07:33 von glaftsis. Begründung: kleine Korrektur
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Prof. Dr. Harald Lesch - Kernige Aussagen 23 Sep 2016 07:40 #493


  • Beiträge:488 Dank erhalten: 1
  • glaftsiss Avatar
  • glaftsis
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
DAS! (auf NDR):
Es gibt eine schöne theologische Beschreibung was Gott eigentlich ist, nämlich der Unterschied zwischen Sein und Nichtsein... Das Sein könnte auch nicht Sein.
Und wenn das nicht wäre, dann wären wir nicht. Und dass es eben doch so ist, dass wir sind, das ist ein Geschenk für das wir nichts können. Wir kommen in die Welt und die Welt ist schon da. Und wir wissen nicht woher wir kommen, wohin wir gehen. Und das hat für mich die Tiefe, die ich mit meiner Wissenschaft gar nicht erreichen kann...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Prof. Dr. Harald Lesch - Kernige Aussagen 07 Dez 2016 23:21 #494


  • Beiträge:488 Dank erhalten: 1
  • glaftsiss Avatar
  • glaftsis
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Frag den Lesch (vom 5.12.2016):
Eine Enttäuschung, wenn sie nur wirklich gut verstanden ist, ist ein wichtiger Schritt vorwärts...
...Der Satz ist nicht von mir, der ist von Max Planck. Einem Physiknobelpreisträger.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.179 Sekunden
Zum Seitenanfang