German English French Greek Italian Portuguese Serbian

Nationalbank

→ oberste Aufgabe: Preisstabilität

inflationäre Wirtschaft

→ ist nicht in der Lage hochwertige Produkte herzustellen.

SIC

= Swiss Interbank Clearing

SWAP-Rate

→ zum Ausgleich der Wechselschwankungen bei SWAP-Geschäften.

Landesindex der Konsumentenpreise (LIK)

Warenkorb, Basisjahr

Inflation

Inflation muss herausdividiert werden (nicht subtrahiert).

Bsp. :

100 → 110                               -10 % Rendite

                                               - 4 % Inflation

110

-----

1,04      → 105,7 = 5,7 % reales Wachstum

                        (und nicht 106)

Repo – Geschäft

(Repurchase Agreement / Liquidität als Spielball)

o Handel mit Liquidität

  • ökonomisch betrachtet → Pfandleihe
  • rechtlich betrachtet → Kauf und Verkauf (z.B. von Obligationen)

Kommerzbank  <->       Nationalbank

Verkauf / Wiederkauf von Obligationen

-          Zunahme der Forderungen aus Repo-Geschäften = Erhöhung der Liquidität

-          Zunahme der Verpflichtungen aus Repo-Geschäften = Abnahme der Liquidität

-          Abnahme der Verpflichtungen aus Repo-Geschäften = Zunahme der Liquidität

(→ aus Sicht der Nationalbank)

-          Abnahme der Forderungen aus Repo-Geschäften = Abnahme der Liquidität

Wenn M3 abnimmt → die Wahrscheinlichkeit einer Geldmengen-induzierten Inflation ist gering.

Wenn M3 steigt ist die Wahrscheinlichkeit grösser für steigende Inflation.

Seit dem 20. April 1998 schliesst die Schweize­rische Nationalbank Repo-Geschäfte[1]ab. Dabei ver­sorgt sie ihre Gegenparteien während einer fixierten Laufzeit mit Liquidität und platziert im Gegenwert Titel bei sich. Im Gegensatz zum Ausland, wo sich die Repo-Märkte z. T. bereits seit längerem etabliert haben, stellt das Repo auf dem Schweizer Geldmarkt eine Novität dar. Die Schweiz ist daran, ihren Rück­stand aufzuholen und eine weltweit einzigartige Infrastruktur für den Handel,


[1] Abkürzung für Repurchase Agreement

Pin It
Zum Seitenanfang